Zum Inhalt springen
 |  Verein

Familiensportabzeichen auf dem „neuen" Rehlberg

Gute Stimmung und ein buntes und fröhliches Treiben prägten den gemeinsam von den Sportfreunden Oesede und dem TV Georgsmarienhütte veranstalteten Aktionstag „Familiensportabzeichen“ am Sonntag, dem 24. April.

Im Vordergrund stand die Idee nach über zwei Jahren Corona-Pandemie Jung und Alt wieder zum Sporttreiben zu bewegen und das am besten gemeinsam als „Familie“ im Team. Wobei der Begriff der Familie hier nicht ganz so streng ausgelegt wurde und auch Nachbarkinder oder Freunde in eine Familie kurzzeitig „adoptiert“ werden konnten.

So konnten ganz nach Lust und Laune oder besonderen Fähigkeiten die Mitglieder eines Teams individuell entscheiden, wer läuft, springt oder wirft und entsprechend seinen Beitrag in die Familienwertung einbringt.

Somit war der Spaß garantiert und sowohl die Sporttreibenden als auch die Helferinnen und Helfer konnten sich gut vorstellen, eine ähnliche Aktion in Zukunft nochmal zu wiederholen.

Die inoffizielle Wertung der teilnehmerstärksten Familie konnte - die um eine Freundin der Kinder ergänzte - Familie Dukat gewinnen und erhielt als kleine Anerkennung eine Ausgabe der Chronik zum Jubiläum 150 Jahre TVG.

Die Idee zu dieser Veranstaltung entstand bei den Sportfreunden Oesede, die diesen Aktionstag im Rahmen ihres Programms zum 100-jährigen Vereinsjubiläum veranstalten wollten und beim TVG anfragten, ob man das nicht gemeinsam auf der neuen Sportanlage durchführen könnte. Das Angebot nahmen wir in unserem Verein gerne an, so dass am Rande auch noch einige Kontakte zwischen den Vereinen geknüpft und vertieft werden konnten.

Zurück zum Seitenanfang